Angeln in der Region um das Ossicamp

Auch für die Freunde des Angelsportes bietet unsere Region eine Vielzahl an Möglichkeiten. Neben dem Helene-See, welcher mit einem reichhaltigem Süsswasserfischbestand wie Hechte, Karpfen, Schleien, Barschen und Aalen aufwartet, gibt es in der Nähe auch reichlich Angelzuchtgewässer.

Großer Müllroser-See und Kleiner Müllroser See

Auch im Großen Müllroser-See ist es möglich mit seinem Fischereischein zu Angeln. Der Große und Keine Müllroser See bieten dem ambitionierten Angler ca. 145ha Wasserfläche. Er bietet einen großen Fischbestand.

Die Lizenzen (Angelscheine) bekommen sie beim Hafenmeister: Ralf Supplieth (www.marina-schlaubetal.de) am Kleinen Müllroser See.

Brieskow Finkenheerd

Brieskower-See - Der bei Brieskow-Finkenheerd gelegene Flusssee ist ein langsam fließendes Gewässer mit einer Fläche von ca. 50 ha. Mit einer Tiefe von 1 m bis 4 m ist er stark abhängig vom Oderpegel. Er bietet einen großen Fischbestand (Hecht, Schlei, Karpfen, Wels, Aal, Zander, Plötze, Barsch, Rapfen, Döbel, Aland u.a. Weißfischarten)

Das Aufzuchtsgewässer des Fischer Schneider ist ein idealer Ort zum Angeln. (www.fischer-schneider.de)

Politz / Wiesenau

Politzer-See

Friedrich-Willhelm-Kanal

Der alte Oder-Spree-Kanal oder auch Müllroser Kanal ist nur noch ein Nebenarm des heutigen Oder-Spree-Kanals. Dieser Nebenarm führt von der Oder bei Brieskow-Finkenheerd über Groß-Lindow/Schlaubehammer bis fast nach Müllrose. Er ist langsam fliessend und mit einer Tiefe von bis zu 2m führt er Karpfen, Schlei, Hecht, Aal, Barsch, Plötze u.a. Weißfischarten (je nach Gewässerpflege hoher Pflanzenbewuchs, streckenweise Schilfgürtel)

Aktivitäten rund um das Ossicamp